Happy Birthday, Herzsport!

Wir feiern einen ganz besonderen Geburtstag: Der TV07-Herzsport wird 40 Jahre alt. Was am 18. März 1981 mit gerade einmal fünf Teilnehmern im Hausener Bürgerhaus begann, hat sich inzwischen zu einer tragenden Säule in unserem Verein entwickelt: Bis zu 70 Teilnehmerinnen und Teilnehmer in mehreren Gruppen sind heute beim TV07 für dieses Gesundheitssport-Angebot gemeldet.

In dieser Woche überraschte das Leiterteam um Dr. Rainer Pfaff, Ulrich Häuser, Horst-Günter Weppner und Marina Kurkina "ihre" Herzsportler gleich mit einem doppelten Geburtstagsgeschenk: Für alle gab es vor der Übungsstunde ein süßes Gebäckherz und ein Blumenpräsent. Danach machten sie sich auf zu ihrer Walkingrunde um den Schiffenberg. Denn dank eines erarbeiteten Hygienekonzepts dürfen die Gruppen selbst in Corona-Zeiten trainieren, da sie in die Kategorie Rehabilitationssport fallen. Um das Ansteckungsrisiko für die teils hochbetagten Sportlerinnen und Sportler zu minimieren, finden die Übungsstunden derzeit draußen an der frischen Luft statt.

Als die beiden Ärzte Dr. Rainer Pfaff und Horst-Günter Weppner Anfang der 1980er-Jahre die damalige „Coronarsportgruppe“ ins Leben riefen, zählten die Pohlheimer damit zu den Pionieren in Hessen. Herzpatienten mit Bewegung statt mit Schonung zurück in den Alltag zu helfen: Diese Therapieform war damals noch etwas Ungewöhnliches, erinnern sich die beiden, die bis heute im Einsatz sind. „Sport ist das beste Medikament“, sagt auch Ulrich Häuser, der seit mehr als 35 Jahren das Angebot leitet. Neben der Bewegung unter ärztlicher Aufsicht seien es vor allem auch die Gemeinschaft und der Austausch in der Gruppe, die einen positiven Effekt auf das Wohlbefinden der Patienten ausübten. Anfang der 1990er-Jahre startete der Verein zusätzlich mit medizinisch betreuten Flugreisen zu Sonnenzielen wie Lanzarote, Malta oder Madeira - ein Angebot, das viele Patientinnen und Patienten dankbar annahmen.

Im Laufe der Jahre vergrößerte sich nicht nur der Teilnehmerkreis des Herzsports, es kamen auch immer mehr Kurse hinzu. Inzwischen sind sie in der Abteilung Gesundheitssport gebündelt, die aktuell ihr 20-jähriges Jubiläum feiert und ebenfalls von Häuser verantwortet wird. Von Diabetessport über Osteoporose- und Wirbelsäulengymnastik bis hin zu „Gesund und trainiert“ - das Therapie- und Reha-Portfolio beim TV07 ist groß. Während der Orthopädie-Gesundheitskurs derzeit pandemiebdingt online stattfindet, hofft man in der Abteilung, dass ein regulärer Übungsbetrieb bald wieder möglich sein wird - und dann die große Geburtstagsfeier gebührend nachgeholt werden kann.

 

Spiel, Sport und Spaß jetzt auch auf YouTube

Bewegungstipps, Bastelideen und Trainingsimpulse für Zuhause: Das bieten wir euch ab sofort auf unserem neuen YouTube-Kanal. Auch Mitmach-Challenges fur kleine und große Sportfans sind geplant, sagt Laura Schäfer, stellvertretende Vorsitzende und Leiterin der Turnabteilung. Diese Woche zeigt sie auf der Videoplattform, wie man ganz leicht einen Wurfball selbst basteln kann. Hier geht’s direkt zum TV07-YouTube-Kanal!

 

Gesundheitssport beim TV07

Immer mehr Menschen bewegen sich, um etwas für Ihre Gesundheit zu tun. Vor allem sportliche Wiedereinsteiger und Menschen in der zweiten Lebenshälfte entscheiden sich für Sport, um fit zu bleiben oder um Beschwerden zu lindern.

Ziel des Gesundheitssports ist es, durch sportliche Aktivität die körperliche Funktions- und Leistungsfähigkeit zu erhalten und zu verbessern, das Wohlbefinden zu steigern, die Fähigkeit zur Selbstwahrnehmung und Selbsteinschätzung neu zu erkennen und Alterungsprozessen entgegen zu wirken, um dadurch die Gesundheit zu stabilisieren und die Lebensqualität zu verbessern. Gesundheitssport beinhaltet somit den allgemein gesundheitsfördernden Sport sowie den Präventions- und Rehabilitationssport.Unsere Sportangebote im Bereich dieser drei Säulen sind zielgruppenspezifisch und qualitätsgeprüft , ausgezeichnet mit den Qualitätssiegeln "Sport pro Gesundheit" und/oder "Sport pro Reha" und können von den Krankenkassen und den Rentenversicherungsträgern finanziell unterstützt werden. Die Übungsleiter verfügen über Qualifikationen im Bereich "Sport in der Rehabilitation" auf der zweiten Lizenzstufe und erfüllen somit alle Voraussetzungen. Unsere zahlreichen Gesundheitssportangebote zeigen, wie man aktiv einen Beitrag zur Gesunderhaltung (präventiv und rehabilitativ) leisten kann.